Am Sonntag wurde auf dem Wonder Festival während einer Präsentation angekündigt, dass DanMachi (engl. Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?) sowohl eine zweite Staffel, als auch einen Film mit Original-Story vom Light-Novel-Autoren erhalten wird.

Warner Bros postete darauf hin auf seinem Anime-YouTube-Channel ein erstes Announcement-Video, das diese Meldung bestätigt und den Name des Filmes verrät.



Der Film bekommt den Untertitel Arrow of the Orion und wurde mit folgendem Artwork vorgestellt:

DanMachi basiert auf einer Light Novel vom Autoren Fujino Oumori und Zeichner Suzuhito Yasuda und wurde 2015 erstmals vom Studio J.C. Staff (Food Wars) als Anime umgesetzt. Hierzulande wurde die Serie von Anime House lizenziert. 2017 wurde ebenfalls von J.C. Staff eine Spin-Off-Light-Novel mit dem Beinamen Sword Oratoria adaptiert, welche bei Anime on Demand im Simulcast lief und wohl demnächst eine Home-Video-Auswertung von Anime House erhalten wird.

Eine Manga-Adaption der Light Novel erscheint in Deutschland seit September 2017 bei Kazé Manga.

Beschreibung der ersten Staffel:

Als es den Göttern zu langweilig wurde, stiegen sie zu den Menschen hinab, um unter ihnen zu leben. Dafür verzichteten sie auf fast all ihre Gaben – bis auf den Segen, den sie ihren Anhängern – ihrer „Familie“ – erteilen und der diese befähigt, im Labyrinth des Dungeon gegen Monster aller Art zu kämpfen, Schätze zu sammeln, ihre Fähigkeiten zu steigern und all das zu tun, was Fantasy-Helden eben so tun. Manche Familien sind groß und mächtig, ihre Mitglieder bewunderte Heroen. Und dann gibt es da noch die Hestia-Familie, bestehend aus der Göttin Hestia und ihrem einzigen Anhänger, dem jungen Bell. Der 14-jährige will ein großer Held werden, aber vor allem wünscht er sich, im Dungeon der Frau seiner Träume zu begegnen und diese zu beeindrucken. Zu dumm, dass er, als er sie endlich findet, erst einmal von ihr gerettet werden muss …