Seit heute früh sind die ersten 13 Folgen von Triggers neuster Animeserie Little Witch Academia online. Bis heute war noch nicht sicher, ob die Serie mit deutscher Synchronisation oder zunächst nur mit Untertiteln erscheinen wird. Jetzt ist klar, dass alle verfügbaren Folgen schon mit der Synchronisation ausgestattet sind. Optional kann die Serie auch mit der japanischer Audiospur und deutschen Untertiteln geschaut werden. Hier kommt ihr zur Serie auf Netflix.

Die japanische Ausstrahlung von Little Witch Academia startete im Januar und endete am 26. Juni mit der 25. Folge.

Die Kurzbeschreibung von Netflix:

Hexe Akko schreibt sich an der Luna Nova ein. Sie ist nicht gerade die beste Schülerin, doch ihre positive Einstellung ist ihr Schlüssel zum Erfolg.

Der Anime wurde ursprünglich 2012 als 25-minütiges Special für das Anime-Mirai-Projekt produziert. Wegen der großen Beliebtheit wurde 2015 per Crowdfunding eine doppelt so lange Fortsetzung produziert. Diese sind ebenfalls auf Netflix verfügbar.